Brauhaus Wörner

Das ehemalige Brauhaus Wörner und heutige Erbacher Brauhaus steht direkt an der Mümling. Schon seit 1728 wird hier Bier gebraut. Zunächst durch die Familie Brunner, in die Christian Jakob Wörner dann einheiratete. Dieser kam zunächst durch Vermittlung seines Onkels nach Erbach um in der Brauerei Glenz zu arbeiten.

Mehr zur Geschichte des Brauhauses hier und hier.

Das Brauhaus ist ein großer Gebäudekomplex dem sogar eine Landwirschaft angehörte. Die Zeichnung stammt aus dem 19. Jahrhundert.

Hier erkennt man gut die Lage gegenüber dem Schloss.

Auf diese Ansichtskarte von 1907 war der Besitzer dann ein M. Wörner. Über die Entwicklung der Brauerei in diesen Jahren ist wenig dokumentiert.

Jakob Wörner war in den 20er Jahren der Inhaber. Es gab an der Mümling auch einen großen Biergarten

So sah in den 30er Jahren Bierwerbung aus. Pünktlich zu Ostern gab es ein Osterbier beim Wörner.

Diese Karte aus dem Jahr 1904 zeigt wohl die Pächterfamilie vor ihrem Brauhaus in der Langgasse.

Statt des Biergarten gab es dort noch etliche Bäume die wohl wenig später gefällt wurden.