Das Palais Wildenstein

"Mit Bezug auf ihren Spessarter Besitz nannten sich die Grafen zu Erbach-Erbach bis 1918 auch „Herren von Wildenstein“. Daran erinnert das Palais Wildenstein an der Erbacher Hauptstraße. Es ist ein stattlicher Bau mit eindrucksvollem Säulenportikus, von Baumeister Silvester Stockh (1774-1855) für das Ehepaar errichtet, der übrigens auch die gegenüberliegende katholische Kirche (1842) erbaut hat." (Quelle. Echo Online)