Michelstädter Sängerfeste

Die Michelstädter Gesangsvereine haben eine lange Tradition. Früher gab es große Sängerfeste und zu deren Anlass wurde oft eine Postkarte herausgegeben.

Diese hier erschien anlässlich des Bundes-Sängerfestes 1914, zum 70-jährigen Jubiläum des Liederkranz Michelstadt.172 Jahre lang gibt es diesen Traditionsverein also schon!

Trotz Weltkriegsbeginn wurde noch gesungen. Diese Karte erschien als Feldpostkarte, wurde aber zivil genutzt.

Zum gleichen Anlass erschien noch eine weitere Feldpostkarte. Diese wurde an den Gefreiten Dingeldein im Darmstädter Lager seines Batallions geschickt. Karten und Briefe an die Truppe waren vom Porto befreit, entsprechend wurde diese Karte ohne briefmarke aber mit Feldpoststempel versendet.

 

Bereits 1899 hat der Michelstädter Liederkranz diese Karte gedruckt. Evtl zum 55jährigen Bestehen?

Auch das gab es oft. Wir werden das noch deutlicher zeigen wenn wir zum Wiesenmarkt berichten: Neue Kartedesign waren teuer. Daher gab es für Feste wie die der Sänger oft solche Vordrucke, und die Michelstädter haben einfach noch das Wort Michelstadt hinzudrucken lassen für ihr Fest. Das Motiv ist offensichtlich aus einer anderen Stadt.